Rebekka Clarke: Dumka - Orpheus-Ensemble-Wien
00:00 / 00:00

Das in seiner Besetzung variable Orpheus-Ensemble-Wien formierte sich im Jahr 2008 anlässlich der Einspielung der CD GOLD.BERG.WERK (Eine Inter­pretation der Goldberg-Varia­tionen BWV 988 von Johann Sebastian Bach für Streichtrio und Live-Elektronik von Karlheinz Essl und dem Orpheus-Trio-Wien). Es widmet sich der Musik für Streichtrio und der Kammermusik für Klavier und Streicher sowie des Weite­ren der Literatur für Streichquartett und größere Streicher­ensembles.

Programmatische Schwerpunkte bilden die Wiener Klassik, die Zweite Wiener Schule sowie zeitgenössische Werke. So wur­de das Ensemble – damals unter dem Namen Orpheus-Trio-Wien – zu den Festivals Hörgänge, Wien Modern, musik aktuell und L’art pour l’Aare in Bern eingeladen.

Das Ensemble spielte bei Konzert­reihen im Wiener Konzerthaus, des Arnold Schönberg Center, der Jeunesse Österreich und vielen mehr.

Außer GOLD.BERG.WERK wurden CDs mit Werken der Wiener Klassik sowie eine CD, welche Auftragswerke von österreichischen Komponisten Werken der Wiener Schule gegenüberstellt, aufgenommen.

© 2018 Orpheus-Ensemble-Wien